Kindergarten zu Besuch bei Feuerwehr

Gern gesehene Gäste bei der Feuerwehr Oberpfraundorf waren am Freitag, den 29. Mai 2009, die Kinder, mit ihren Betreuerinnen Frau Hansch und Frau Reinstein, des Kindergartens St. Martin Oberpfraundorf. Mit großen Augen lauschte die 31-köpfige Gruppe aufmerksam den Ausführungen der Feuerwehrleute Martina und Matthias Seitz sowie Rupert und Tobias Rappl. Sie erklärten den Nachwuchs die Aufgaben der Feuerwehr, welche Gefahr von Feuer ausgehen kann und wie man sich bestenfalls verhält, wenn es brennt. Um für den Ernstfall so gut wie möglich vorbereit zu sein, lernten die Kleinen, wie man richtig einen Notruf absetzt, um Hilfe zu holen. Damit sich bei einem Brand die Kinder nicht vor den Feuerwehrleuten fürchten und verstecken, zeigten diese, wie sich durch die Atemschutzausrüstung der normale Feuerwehrmann von eben in eine „einschüchternde Gestalt“ verwandelt.
Vor dem Feuerwehrhaus durften sich die Kinder selbst am Strahlrohr probieren und das Feuerwehrauto gründlich erkunden. Nach einer kleinen Stärkung folgte der letzte Höhepunkt des aufregenden und interessanten Ausflugs: die Rückfahrt zum Kindergarten mit dem großen Feuerwehrfahrzeug.